Inhalt

Ruine Neutoggenburg

Die Ruine ist frei zugänglich. Der Wanderweg ab Brunnadern (2h) oder Lichtensteig (1h) ist gut ausgeschildert. Eine kleine Feuerstelle ist vorhanden.

In einer Urkunde aus dem Jahr 1228 ist Lichtensteig das erste Mal aufgeführt – als «befestigter Ort» der Grafen von Toggenburg. Und 500 Meter über Lichtensteig erbauten die Grafen die Neutoggenburg, als Ersatz der alten Stammfestung. Aber bereits Mitte des 15. Jahrhunderts begann ihr Verfall. Heute stellt die Ruine Neutoggenburg einen eindrücklichen historischen Zeitzeugen dar – und mit ihrer Lage auf 1100 Metern den vielleicht schönsten Aussichtspunkt der Region.

Ruine Neutoggenburg
9620 Lichtensteig

Aussicht