Inhalt

Zirkus Fahraway: «Unbedingt hingehen!»

10. 09. 2019

«Gofechössi» und «Chössi» starten gemeinsam in die neue Saison

Das «Gofechössi» startet – gemeinsam mit dem «Chössi»-Theater – am Samstag, 21. September 2019 in die neue Theatersaison. Zum Auftakt gibt es ein hinreissendes Zirkus-Wochenende mit Vorstellungen am Samstag und Sonntag und dem Gofekurs am Samstag. In den kommenden Monaten bietet «Gofechössi» nebst zahlreichen öffentlichen Vorstellungen, wiederum die Schtärnäfunklä-Serie in der Adventszeit, Kursangebote für Kinder und Jugendliche, Schulvorstellungen und Projekte in Schulklassen an.

Die Veranstalter des «Gofechössi», Susanne Roth und Stephan K. Haller, freuen sich jetzt bereits auf den diesjährigen Saisonstart. «Das Gofechössi hat sich beim Publikum und den Künstlern etabliert und zieht stetig mehr Publikum an. Für die bevorstehende Saison haben sich die beiden viel vorgenommen. «Der Theaterkurs für die Oberstufe ist gut angelaufen. Wir arbeiten auf eine kleine Eigenproduktion der Jugendlichen hin. Das Interesse des Publikums an Vorstellungen der öffentlichen Vorstellungen wird grösser. «In dieser Saison präsentieren wir zahlreiche Ostschweizer Premieren!», erklären die beiden. Die bewährten Angebote wie die Theaterkurse, die Gofeschtond, das Schtärnäfunkla und die öffentlichen Vorstellungen werden stetig ausgebaut. Besonders zu erwähnen ist das grosse Schulangebot mit Theatervorstellungen für Schulklassen und dem Theaterimpuls im Mai des kommenden Jahres. Aussergewöhnlich wird aber die Saisoneröffnung. «Zum ersten Mal stellen wir ein richtiges Zirkuszelt im Garten auf!»

 

Aussergewöhnliche Zirkusgeschichte für jedes Alter

Am Samstag, 21. (um 20.15 Uhr) und Sonntag, 22. September (um 11 Uhr) startet das «Chössi»-Theater die neue Theatersaison. Die diesjährige Saisoneröffnung vom Gofechössi und «Chössi»-Theater findet zwei Mal gemeinsam in einem aussergewöhnlichen Zirkuszelt statt. Das Stück – ein «Zirkus» mit Geschichte und viel Artistik und Slapstick – begeisterte das Publikum in vielen Städten. Nun zeigt das innovative und mitreissende Ensemble «Wo ist Tobi?» zum ersten Mal auch in der Ostschweiz.

Die Truppe verzaubert das Publikum mit einem feinen Programm aus Artistik, Live-Musik, Komik und Theater. Mit Luftartistik, Diabolo, Akrobatik und waghalsigen Seil auf Aktionen, begleitet von wunderbarer und eigensinniger Musik, wird nicht nur der Zuschauer sondern auch die ganze Umgebung mitgerissen in die Geschichten des kleinen Zirkus. «Unbedingt hingehen!», schrieb eine Zeitung. Kritiker und Publikum sind gleichermassen begeistert.

Der junge Schweizer Zirkus Fahraway erzählt die Begegnung zweier Artisten, schlicht, verspielt und verrückt, mit leisen Tönen und feinem Witz. Eigentlich ist alles bereit für die Vorstellung, doch Tobi fehlt. Zum Glück kann ein Ersatzmann für ihn aufgetrieben werden. Dieser ist zwar etwas ungeschickt, dafür nicht um Ideen verlegen und mit einem gewissen Drang für das Rampenlicht. Die Artistin hat einiges zu tun, ihn ins Programm einzupassen: Er soll sie musikalisch begleiten und einen akrobatischen Part übernehmen. Doch er macht nicht ganz das, was er sollte.

Die beiden Artisten Solvejg Weyeneth und Valentin Steinemann beweisen in ihrem mitreissenden und verspielten Stück einen aussergewöhnlichen Ideenreichtum und viel eigenständigen Humor. Und brauchen ihre grossartigen artistischen Fähigkeiten vor allem dazu, all die Missgeschicke in der Manege zu bewältigen.

Bei «Wo ist Tobi?» treffen verschiedene Zirkustechniken mit Clownerie und Musik zusammen und die beiden Protagonisten treten gleichzeitig als Artisten, Musiker und Techniker in Aktion.

Mit «Gofeschtond»

Die Gofeschtond beginnt traditionell etwa eine Stunde vor der Vorstellung im Bahnhof. Im Probelokal des «Chössi»-Theaters (im Gebäude des Bahnhofs Lichtensteig), können sich die Kinder, am Samstag ab 19 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr, vor den öffentlichen Vorstellungen mit dem Thema des nachfolgenden Stücks auseinandersetzen. Angeleitet werden Interessierte von Susanne Roth. Danach sind die jungen Theaterbesucherinnen und -besucher gut «gerüstet» für die anschliessende Vorstellung!

Gofekurs zum Thema «Zirkus» für das junge Publikum

Am Samstag, 21. September findet zudem ein «Gofekurs» mit der Kursleiterin Susanne Roth zum Thema «Zirkus» für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren statt. Von 13 bis 18 Uhr treffen sich Zirkusinteressierte auf der Probebühne des «Chössi», im Bahnhofsgebäude Lichtensteig. Gemeinsam werden verschiedenen Kunststücke und akrobatische Nummern und Techniken geprobt und geübt. Anschliessend besuchen alle zusammen die Vorstellung «Wo ist Tobi?» im Zirkuszelt. Organisiert wird der Kurs Verein «Gofechössi». Anmeldung via Telefon 079 634 07 00 oder info@gofechoessi.ch

Die Vorstellungen des Zirkus Fahraway finden am Samstag, 21. (um 20.15 Uhr) und Sonntag, 22. September (um 11 Uhr) im Zirkuszelt im Garten des Chössi-Theater, in Lichtensteig statt. Die Chössi-Beiz ist am Samstag ab 18 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr offen. Die Tageskasse öffnet 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Die Gofeschtond beginnt am Samstag um 19.00 Uhr und am Sonntag um 10.00 Uhr. Vorverkauf via www.choessi.ch www.gofechoessi.ch oder Telefon +41(0)58 228 23 99. Für Familien gibt es bei dieser Veranstaltung einen günstigen Pauschalpreis!

www.gofechoessi.ch