Inhalt

Aufhebung absolutes Feuerverbot

24. August 2018

Lockerung Feuerverbot: Die Niederschläge der vergangenen Tage haben die Feuergefahr ausserhalb des Waldes soweit entspannt, dass das vom Sicherheits- und Justizdepartement für das ganze Kantonsgebiet verfügte absolute Feuer- und Feuerwerksverbot in Lichtensteig aufgehoben und auf im Wald und in Waldesnähe (200 Meter) reduziert wird.

Einzelne Gemeinden halten jedoch weiterhin am absolutem Feuerverbot fest. Die Übersichtsliste ist auf www.sg.ch einsehbar.

Feuerverbot und Feuerwerksverbot in Wald und Waldesnähe: Es ist generell untersagt, im Wald Feuer zu entfachen. Das Verbot betrifft auch die Nutzung von offiziellen Feuerstellen. Die Abstände sind auch für Höhenfeuer einzuhalten. Verboten ist im ganzen Kantonsgebiet das Steigenlassen von Himmelslaternen, Ballonen mit Wunderkerzen, Glücks- und Wunschlaternen oder Kong-Ming-Laternen. Ebenfalls untersagt ist das Wegwerfen von brennenden Streichhölzern und Rauchwaren. Das Verbot wird vom Sicherheits- und Justizdepartement verfügt. Personen, die das Verbot missachten, werden polizeilich verzeigt.