Inhalt

Ideen für die Bauerneuerung

14. September 2021
In einem Pilotprojekt werden gemeinsam mit den Bürger*innen neue Ideen für die Stadtentwicklung gesucht. Dazu ging die Gemeinde eine Partnerschaft ein mit der Firma crowdcoach AG, welche die App "CitizenTalk" lanciert hat. Im ersten Versuch wurden Ideen für die Förderung der Bauerneuerung gesucht. Die Resultate werden nun in die weitere Entwicklung eingebunden.

In Lichtensteig weisen rund 100 Liegenschaften Erneuerungsbedarf aus. Es ist im Interesse der Gemeinde, dass diese Liegenschaften saniert werden von den privaten Eigentümer*innen, um die Ertragskraft (Vermietbarkeit / Verkaufspreis) nachhaltig zu stärken und letztlich auch die Steuerkraft zu erhöhen.

Beim ersten Durchlauf der "Co-Kreation" via "CitizenTalk" haben sich 47 Innovator*innen registriert, 31 haben aktiv mitgewirkt und es gab gesamthaft 494 Votes. Es wurden 19 Ideen bewertet, wovon 11 neue hinzu gekommen sind. Die Ideen werden aufgenommen und wenn möglich und sinnvoll weiterbearbeitet. Nachfolgend ist die Liste der Ideen zu finden. Ähnliche Themen wurden nicht doppelt aufgeführt. 

 

Rang

Score

Idee

Weiterbearbeitung

1 82 Hausanalysen und andere Werkzeuge konsequent anbieten und mitfinanzieren. Integration ins Bauerneuerungsprogramm
2 78 Aufzeigen, dass eine energetische Sanierung auch einen steigenden Immobilienwert bedeuten kann, welche die Investition meist lohnend macht. Integration ins Bauerneuerungsprogramm (Hausanalyse / Gebäudemodernisierung mit Konzept)
3 72 Beratung durch qualifizierte Personen subventionieren, da die Sanierung von Haus zu Haus verschieden ist. Passende Werkzeuge anwenden (z.B. Machbarkeitsstudie)
4 71 Eventuell könnten steuerliche Anreize helfen. Ältere Eigentümer, die den Aufwand einer Sanierung nicht mehr auf sich nehmen wollen, liessen sich vielleicht zum Verkauf der Liegenschaft an investitions- und sanierungswilligere Eigentümer anregen. Vertiefte Abklärungen treffen
5 67 Aktiv auf die Grundeigentümer*Innen zugehen und Ihnen in geigneter Form die (insb. finanziellen und steuerlichen) Vorteile einer Sanierung näherbringen. Ideal wäre dies im Zuge eines Mitwirkungsverfahrens (bspw. Revision Zonenplan). Integration ins Bauerneuerungsprogramm
6 65 Online-Tool oder Expertenwissen zur Erstellung Vollkostenrechnung zur Verfügung stellen.

Teilintegration in Bauerneuerungsprogramm  und vertiefte Abklärungen treffen

7 54 Beratungen und Informationsanlässe durchführen Integration ins Bauerneuerungsprogramm
8 50 Artikel in der lokalen Zeitung schreiben. Dabei sollen einige gute Beispiele aus der Region proträtiert werden. Integration ins Kommunikationskonzept (Newsletter und Mitteilungsblatt)
9 50 Eine Bürgergenossenschaft bilden, welche die alten Liegenschaften kauft und saniert. vertiefte Abklärungen treffen
10 47 Finanzielle Förderung der Sanierungen durch reduzierte Abwassergebühren oder reduzierte Stromtarife. Vertiefte Abklärungen treffen bezüglich Wasser- und Abwassergebühren / Strom nicht durch Gemeinde möglich.
11 46 Beiträge an die Sanierung zahlen Energieförderprogramm lanciert
12 39 Naturbaustoffe mitfinanzieren, stilgerechte Wiederverwendung und Reparaturen belohnen, "zeitgemäss" lokal definieren. derzeit nicht weiterverfolgen
13 37 Bauliche Einschränkungen aufheben und z.B. höhere Ausnutzungen ermöglichen. Ausnutzung wird aufgehoben im Rahmen des neuen Baureglements. Massnahme im Widerspruch zur qualitätsvollen Entwicklung.
14 36 Eine Marketingkampagne starten: - zeigen, was für einzigartige Wohnungen entstehen können mit Bilder und Videos, Interviews von Bewohnern - Umweltbilanz aufzeigen Sanierung vs. Neubau Umsetzung im Kommunikationskonzept
15 31 Forschung in Richtung Bausanierung fördern, da nicht klar ist, was für ein altes Haus konkret die besten Massnahmen sind. Hausanalysen fördern im Bauerneuerungsprogramm
16 24 Zuschüsse an Sanierungsfirmen zahlen, damit sie selbst vermehrt auf Hauseigentümer zugehen. Abrechnung nach Anzahl Sanierungsprojekten. Ziel: Persönliche Ansprache und Beratung, welche nicht von der öffentlichen Hand kommt. derzeit nicht weiterverfolgen
17 13 Abrissprämien einführen für den Rückbau von ganz alten Liegenschaften derzeit nicht weiterverfolgen

Die Weiterbearbeitung wurde noch nicht verabschiedet im Gemeinderat. Es handelt sich um eine erste Einschätzung seitens der Projektleitung.

Ideen die nach dem 13.09. erfasst wurden, wurden aufgenommen aber noch nicht weiterbearbeitet.

Bauerneuerung ist wichtig für die Stadtentwicklung
Die Bauerneuerung ist in der Altstadt weit fortgeschritten.